Get the Flash Player to see this player.
17. Oktober 2012

Objekt(e) der Woche: HANSA RONDA

Tags: , , , ,
Eingetragen von: Erneste Appell

Mit sechs Litern Wasser pro Minute verbraucht HANSA RONDA gerade die Hälfte konventioneller Wasserhähne und erfüllt die strengen Bedingungen der Geräuschklasse 1. Doch die Armaturen sind nicht nur leise, sie sind auch einfach zu renigen, da es keine Ecken gibt, keine winzigen Rundungen, keine komplizierten Formen. Mit Verbrühschutz ausgestattet und sowohl als Unterputz- als auch Aufputz-Variante erhältlich, liegt somit eine vielseitig verwendbare Armaturenserie vor. Diese mag auf den ersten Blick nicht sonderlich speziell aussehen, viel eher wie der Urtypus des Wasserhahns. Doch hier liegen die Qualitäten im Detail und in der verborgenen Technik - und die ausziehbare Brause zum Haarewaschen bildet gleichermassen das I-Tüpfelchen dieser klug konzipierten aber einfachen Armaturenserie.

 

HANSA RONDA

Bewertung: 2.3 von 23 Benutzern

  • Currently 2,304348/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare (0)
5. Oktober 2012

Duschtechnik

Tags: , , , , ,
Eingetragen von: Erneste Appell

Von den gestrigen, nahezu handbemalt wirkenden Fliesen zu wohl einer der technischsten Duschen auf dem Markt: Die Soul von Hafro hat nicht nur ein Stahldach mit integrierter Regendusche, das farbtherapeutisch wirksam werden kann, sondern auch ein Steambad, ein Radio mit Weckfunktion, eine Fernbedienung und ein spezielles Anti-Staub-System. Hinzu kommt die Möglichkeit zur Aroma- und Phytotherapie (heilpflanzlich) und die neun verschiedenen Grössen von 70/80/90 auf 100/120/140 Zentimetern. Mit dem regulären Duschen als Reinigung mittels Wasserbrause, hat das natürlich nicht mehr viel zu tun und daher nennt Hafro die Soul auch nicht mehr Dusche, sondern Multifunktionsbox. Wir warten auf die nächste Generation, die hoffentlich auch noch Frühstück vorbereiten und die Kinder von der Schule abholen kann...

HAFRO > PRODOTTI > BOX MULTIFUNZIONE > SOUL

Bewertung: 2.5 von 46 Benutzern

  • Currently 2,456521/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare (0)
19. November 2011

Sensible Armatur

Tags: , , , , , , ,
Eingetragen von: Erneste Appell

Wo gibt es das schon, eine Armatur die den Benutzer begrüsst? Senso von HighTech tut dies und leuchtet seitlich weiss auf, wenn sich jemand nähert. Nach der Benutzung dimmt die Armatur dann ab, kann aber auch auf ein dezentes Restlicht zur Nachtbeleuchtung eingestellt werden - was natürlich dem Energiesparen, welches durch Elektroarmaturen ohnehin nicht unbedingt gefördert wird, noch weiter Abtrieb leistet. Immerhin wird jedoch Wasser gespart, durch einen sanften Wasserregen statt einem dicken Schwall werden selbst bei maximalem Wasserdurchlass nur vier Liter pro Minute verbraucht. Doch diese Technik ist keinesfalls eine Innovation und scheint sich langsam in der Breite durchzusetzen.

Was dagegen neuartig ist, ist die Touch-Steuerung. Nicht ansich, aber in ihrer geschickten Funktionsweise: Tritt der Benutzer an den Wasserhahn heran, beginnt das Wasser zu fliessen und die vormals weisse Seitenbeleuchtung leuchtet nun rot und blau. Intuitiv kann man so die leuchtenden Seiten antippen und die Temperatur entsprechend verändern. Zudem kann durch ein längeres Berühren automatisch die eingestellte Minimal- oder Maximaltemperatur angesteuert werden. Wenn man beide Seiten gleichzeitig antippt, hört der Wasserfluss komplett auf, was ein von an- und ausspringenden Wasserhahn sabotiertes Putzen verhindert. Und noch weiter haben die Designer gedacht und sogar den negativen Faktor Mensch einbezogen. Für den Einsatz im öffentlichen Raum wurde eine Sicherheitsfunktion eingebaut, die dafür sorgt, dass der Wasserfluss nach drei Minuten automatisch gestoppt wird - im Hersteller-Jargon heisst dies 'Schutz vor unsachgemässer Nutzung'.

Und bevor wir's vergessen: Senso sieht auch ziemlich anständig aus!

 

HighTech Senso

Bewertung: 3.8 von 5 Benutzern

  • Currently 3,8/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare (0)
19. Oktober 2011

Objekt der Woche: Auf Wolke Sieben

Tags: , , , , , ,
Eingetragen von: Erneste Appell

© 2011 by sha.

In Wien und Paris ausgebildet, von Österreich bis Indien mit Preisen bedacht, beschäftigt sich der selbsternannte 'Künstler und Wahrnehmungsforscher' sha. mit ganzheitlichen Raum-Kunst-Werken. Konkret sind dies Objekte, die alle Sinne des Menschen ansprechen und stimulieren sollen.

Mit der WOLKE 7 CLOUD 9 knüpft sha. nun an seine erfolgreiche ALPHASPHERE an und schafft einen Raum der Entschleunigung. In Zusammenarbeit mit dem Saunabauer KLAFS und aufbauend auf dem Mutationsprinzip der Ur-Sinuslinie wurde so eine Doppelschale kreiiert, die weit mehr als eine gewöhnliche Wellness-Liege ist und im Prinzip auf den sie umgebenden WolkenRaum angewiesen ist. Beide Schalen leuchten aus dem Inneren heraus und bilden gemeinsam eine Art Rückzugskokon, der durch sanfte Schwingungen der Unterkonstruktion an kindheitliche und pränatale Erfahrungen anknüpfen sollen. Hinzu kommen die an die obere Schale projizierte Projektion von Wolkenanimationen sowie eine speziell entwickelte Klangkompsition, die auf den Räsonanzfrequenzen der Liege und des schwarzen Umgebungsraums aufbaut.

Kurzum, wer Raum und Geld hat und einen Ort der Entspannung sucht, der weit über Wellnessliege und Panflötenmusik hinausgeht: Hier ist er.

Und wer sich die WOLKE 7 CLOUD 9 genau anschauen möchte, kann dies an den OPEN DAYS & NIGHTS vom 7.11. - 11.11.2011 im Atelier des Künstlers tun.

sha. WOLKE 7 CLOUD 9

Bewertung: 3.3 von 6 Benutzern

  • Currently 3,333333/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare (0)
14. Oktober 2011

Objekt der Woche: treesse Dream

Tags: , , , , , ,
Eingetragen von: Erneste Appell

Ghost system ist eine tolle Technik, die der Designer Marc Sadler für die italienische gruppo treesse entwickelt hat: Das Hydro-Massage-System, das sonst meist die ganze Wanne mit ausbeulenden Düsen überzieht, ist bei der Dream in eine feine Vertiefung integriert. Gleich einer Linie, die horizontal um das Wanneninnere herumfährt, beherbergt sie verschieden ausgerichtete Jet-Düsen sowie farbtherepiefähige LEDs.

Die Wanne hat noch mehr Vorteile: Ein Wasserhahn ist nicht nötig und auch der Überlaufschutz wird mittels einem Siphon erledigt, sodass kein Loch die weisse Fläche stört. Dazu gibt es eine (unansehnliche) Kopfstütze, ein Desinfektionssystem, einen Wassertemperatur-Stabilizer, Radio, Ipod/CD-Audioanschluss, Ozontherapie und die mittlerweile obligate Fenbedienung, um diese ganze Technik zu kontrollieren. Beim Verzicht auf verteilte Düsen, hätte man dieser Logik der Reduktion auch technisch etwas mehr Rechnung tragen können.

treesse > NEWS

Bewertung: 2.7 von 3 Benutzern

  • Currently 2,666667/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare (0)
12. Oktober 2011

Klug geduscht

Tags: , , , , ,
Eingetragen von: Erneste Appell

Sehr schick ist die SMARTSHOWER von HANSA, äusserst elegant und reduziert auf ein flaches Winelpaneel mit einer Frontplatte aus verspiegeltem oder anthrazitfarbenem Glas. Gerade letzteres beruhigt die HighTech-Dusche formal enorm. HighTech heisst in diesem Falle übrigens Folgendes:

- auf zwölf, acht, sechs oder ökologische vier Liter pro Minute begrenzbarer Wasserverbrauch
- berührungslose Bedienung
- integrierte Lichtelemente
- 360° Schwenkradius des Auslaufs
- Auszugsbrause
- Verbrühschutz beim Thermostat
- Niederdruckarmatur
- in die Kopfbrause integrierter Schwallauslauf (siehe unten links)

HANSA SMARTSHOWER

Bewertung: 2.9 von 19 Benutzern

  • Currently 2,894737/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare (0)
8. Oktober 2011

Objekt der Woche: Talos Plus 160

Tags: , , , , , , , , ,
Eingetragen von: Erneste Appell

Eine Dusche ist keine Dusche ist keine Dusche. Die Talos Plus 160 von Hafro ist ein wahres Wellness-Hightech-Monster und verfügt ganz selbstverständlich über sämtliche Gadgets wie Schwalldusche, Regendusche, Massagedüsen und Steamer. Das Besondere sind jedoch die integrierte Lichttherapie, ein integriertes Touchscreen zur Steuerung und vor allem der Aussenanschluss für das iPhone mit eigens hierfür gestalteter Ablagefläche. Sogar beim Schwall-Steam-Regen-Dampf-Duschen nicht auf seine Lieblingsmusik in höchster Klangqualität verzichten zu müssen - mehr Luxus geht kaum.

GEROMIN gruppo

Bewertung: 3.1 von 17 Benutzern

  • Currently 3,058824/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare (0)
7. Juni 2011

Das wassersparende Ei

Tags: , , , ,
Eingetragen von: Erneste Appell

Nach dem Siegeszug der freistehenden Badewanne folgt nun wohl jener der freistehenden Toilette. Zumindest der Hersteller Axent aus Hong Kong setzt mit der neuen Toilettenkollektion auf skulpturale Qualitäten. Die Dickbauchigkeit des abgebildeten Stückes ist jedoch mehr als blosse Form: Im hinteren Teil verbirgt sich die neu entwickelte i-flush-Technologie. Diese ist nicht nur wassersparender und gleichzeitig stärker als gewöhnliche Spülkästen, auch bedarf es weder eines externen Spülkastens, noch einer In-Wand-Komponente, da der Spülkasten sich direkt in der Toilette selbst befindet. Dass das Stück dabei ohne einen elektrischen Anschluss auskommt, macht die Installation darüber hinaus einfach und kostengünstig.

Axent i-flush

Bewertung: 4.5 von 2 Benutzern

  • Currently 4,5/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare (2)
26. Mai 2011

Objekt der Woche: Equa Enigma

Tags: , , ,
Eingetragen von: Erneste Appell

Ein Rätsel, ein Enigma, ist der gleichnamige Mischer von Equa nicht unbedingt. Wohl intuitiv wird selbst der Unwissende entlang der Fuge des kubischen Körpers hantieren, der wahlweise an der Wand die Dusche bedient oder von Waschtisch oder Badewanne aus gleich auch als Wasserauslass dient. Und schnell fündig werden. Mit einer einfachen Bewegung dreht sich der obere Teil heraus und offenbart ein digitales Display mit Touchfunktion. Dabei wird die Temperatur in digitalen Lettern angegeben und die Wasserstärke gleich einer Equalizer-Anstärke mit zunehmend grösseren Strichen dargestellt.

Digitale Technik im Badezimmer ist nicht jedermanns Sache. Gerade hier hat Equa mit der Enigma-Kollektion eine überzeugende Lösung gefunden, die die Technik in einer eleganten Form versteckt.

Equa Enigma

Bewertung: 4.5 von 2 Benutzern

  • Currently 4,5/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare (0)
31. März 2011

Objekt der Woche: Geberit DuoFresh

Tags: , , ,
Eingetragen von: Erneste Appell

Der grosse Toilettenbesuch gehört zur natürlichsten Sache der Welt, der hierdurch verursachte Geruch leider auch. Nun gibt es diverse Möglichkeiten, diesen zu bekämpfen: Elektrische Lüftungen, Duftsprays, Raumerfrischer oder einfach das Lüften per Fensteröffnung. Diese Varianten haben alle ihre Makel. Geöffnete Fenster stellen ebenso wie elektrische Lüftungen - zumindest ohne Wärmerückgewinnungsanlage - einen signifikanten Wärmeverlust dar, der durch Heizenergie ausgeglichen werden muss. Raumsprays und dergleichen sind oftmals schadstoffreich und gleichermassen für die Umwelt und den Bewohner eine Belastung.

Was also tun? Die Lösung kommt aus dem Hause Geberit und funktioniert denkbar einfach: Gewöhnliche Unterputzspülkästen können mit DuoFresh ausgerüstet werden. Hierbei wird per Knopfdruck hinter der schlicht gestalteten Platte während zehn Minuten die Luft durch den Spülwassereinlass direkt aus der WC-Schüssel abgesaugt, mittels Aktivkohlefilter gereinigt und anschliessend in den Raum zurückgeführt. Letzterer muss in einem normalen Familienhaushalt etwa einmal jährlich ausgewechselt werden. Hierzu klappt die Betätigungsplatte auf Knopfdruck auf und bei dieser Gelegenheit kann gleich ein Spülkastenstein eingeworfen werden - eine Möglichkeit, die bei Unterputzspülkästen nur allzu oft verloren geht.

Summa summarum spart die Geberit DuoFresh-Technologie gegenüber manueller und elektrischer Lüftung gut 95% Energie und ist dabei schadstofffrei, unkompliziert und einfach zu bedienen. Lediglich ein Stromanschluss ist nötig und es sollte nicht vergessen werden, dass die Luft nicht nur sauber sondern auch sauerstoffhaltig sein sollte. Somit erübrigt sich das Lüften zwar nicht komplett, kann jedoch deutlich reduziert werden. Die Technologie ist somit sinnvoll und hat das Zeug zum Standard im Badezimmer von morgen zu werden!

Geberit DuoFresh

Bewertung: 2.8 von 28 Benutzern

  • Currently 2,821428/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare (0)
nach oben nach oben

Dieser Blog

Archiv

zurück  April 2014  weiter
MoDiMiDoFrSaSo
31123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
2829301234
567891011
Get the Flash Player to see this player.