Get the Flash Player to see this player.
23. Mai 2013

Heizspirale

Tags: , , , , ,
Eingetragen von: Erneste Appell

Etwas merkwürdig ist es schon, dass der Hersteller nordholm seine Designheizkörper für das Bad nach deutschen Flüssen nennt. Alster, Eder, Elbe, Lahn, Main, Mosel, Nagold, Necker, Weser, Spree - und natürlich Rhein. Auch dieser ist zum Trocknen von aufgehängten Handtüchern gedacht und somit das Gegemteil des kühlen, fliessenden Nass. Doch von der verwirrenden Namensgebung abgesehen: Der Heizkörper ist einfach, erinnert ein wenig an eine Büroklamme roder eine zusammengedrückte Spirale und kann natürlich auch aufrecht an die Wand gehängt werden.

nordholm Rhein

Bewertung: 2.8 von 8 Benutzern

  • Currently 2,75/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare (0)
9. Mai 2011

Karim Rashid für caleido

Tags: , , ,
Eingetragen von: Erneste Appell

Karim Rashid ist ein umtriebiger Kerl, ein bunter - vornehmlich weiss und pinkfarbener - Vogel der Design-Welt und schon mehrfach auf diesem Blog besprochen worden. Diesmal lassen wir ihn zu Wort kommen, und zwar durch eine Beschreibung des von ihm für caleido entworfenen Heizkörpers THERME:

'Eine poetische Reflexion über Hitze bringt Farbe dazu, Form zu erfahren; die hell gefärbte Arbeit scheint sich unter dem Effekt der Hitze zu verändern, Form und Farben verschmelzend. Eine künstlerische Verwendung von Farbe, um die essentielle Gestaltung hervorzubringen und die Umgebung durch das Schöpfen lebendiger Szenen anzureichern.'

Davon kann man halten, was man will, zumal Karim Rashid seine immerbunten Entwürfe stets neu zu rechtfertigen weiss. Der Heizkörper ist jedoch definitiv künstlerisch aufgewertet worden und bevor man ein Bild auf eine herkömmliche Heizung klebt, welches dann wellt und - dem Spritzwasser ausgesetzt - beschädigt wird, sollte man wohl über den Kauf der THERME nachdenken.

caleido THERME

Bewertung: 4.0 von 2 Benutzern

  • Currently 4/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare (0)
5. Dezember 2010

Legostein der Wärme

Tags: , , ,
Eingetragen von: Erneste Appell

Schon lange versorgt die italienische Sciroccoh die Sanitärwelt mit feuchtigkeitsbeständigen, oft noch eine zusätzliche Funktion übernehmenden Heizkörpern. Dies nicht zuletzt in schöner Form. Der jüngste Wurf, _BRICK benannt, erinnert komischwerweise weniger an einen Backstein als vielmehr an einen übergrossen, plattegedrückten Legostein. In jedem Fall ist die Textur ansprechend, die lehmfarbene oder anthrazitfarbene Ausführung mit das Schönste, was die Welt der Heizkörper zu bieten hat und wer die Assoziation des Spielbausteins noch weiter treiben möchte, dem sei geraten, zu den farbigen _BRICKs zu greifen.

scirocco _BRICK

Bewertung: 3.2 von 20 Benutzern

  • Currently 3,2/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare (0)
6. September 2009

Heisse Donuts

Tags: , , , , ,
Eingetragen von: Erneste Appell

Manchmal ist Design weder schön noch spannend, weder elegant noch gewagt. Sondern lustig. In diese Kategorie ist für mich der Heizkörper ZERO-OTTO zu zählen, den Francesco Lucchese für Antrax kreeiert hat. Er sieht aus wie eine Null oder bei zwei Modulen wie eine Acht (ob stehend oder leigend) und man kommt nicht umhin, die Assoziation zum Donut herzustellen. Speziell, rund, heiss.

ZERO-OTTO by Antrax

Bewertung: 4.0 von 6 Benutzern

  • Currently 4/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare (0)
21. März 2009

Schön warm

Tags: , , , ,
Eingetragen von: Erneste Appell

Sicher, es gibt hässlichere Heizungen und schönere Heizungen und wer keine Fussbodenheizung hat, wird eine im Badezimmer brauchen - schliesslich ist nichts unangenehmer am Morgen als ein kaltes Bad. Dass der französische Künstler und Designer Johanne Cinier sein Talent in die Herstellung aussergewöhnlicher Heizkörper steckt, ist eine wahre Freude. Von plastischen Heizskulpturen bis zu gemäldeartigen Unikaten der Collection Pièces Uniques gibt es mittlerweile eine riesige Auswahl und auch wenn eigentlich alle der Stücke vom heutigen Standpunkt aus keine künstlerischen Innovationen darstellen, so sind sie doch die wohl hübschesten Heizkörper der Welt...

CINIER radiateurs contemporains

Bewertung: 3.4 von 22 Benutzern

  • Currently 3,409091/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare (0)
10. Oktober 2008

Hot Hot Heat Reloaded

Tags: , , ,
Eingetragen von: Erneste Appell

Dass gerade im für gewöhnlich unbehangenen, glattflächigen Badezimmer der Heizkörper eine enorme Präsenz erhält, habe ich bereits beim letzten Objekt der Woche erläutert. Als mehrfach funktionales Designobjekt ging es da um ein symmetrisch versetzten Heizkörper von Zehnder (siehe hier), welcher in manch einem Bad zu statisch und ironischerweise zu "kühl" wirken könnte. Darum hier die verspieltere, weniger aggressive Designalternative:

Der Kermi Jive präsentiert sich mit seiner Assymetrie und den oben und unten verdrehten Rohren in einer schwungvollen und doch schnell fassbaren - ergo uninszenierten - Einfachheit, welche sich aufgrund dezenter Farben in nahezu jedes Bad integrieren lässt. Dass die Handtücher zum Trocknen einfach von der Seite eingeschoben werden ist Ausdruck überlegter Formgebung. Dass die Rohre nicht ohne den weissen Hauptkörper als Wandapplikation erhältlich sind, hingegen Ausdruck einer mittelmässigen Produktentwicklung. Schade eigentlich...

Kermi

Bewertung: 3.1 von 7 Benutzern

  • Currently 3,142857/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare (0)
2. Oktober 2008

Objekt der Woche: Hot Hot Heat

Tags: , , ,
Eingetragen von: Erneste Appell

Nicht nur in Architektur und Design sind es die Details, die den Wert einer Sache bestimmen. Das Muttermal einer schönen Frau, eine aussergewöhnliche Naht an einem Kleidungsstück oder ein "falsch" hineingespielter Buchstabe in einem Satz, welcher eine zweite Bedeutung erschliesst... Im Bauwesen wird gemeinhin der grossen Form mit grösster Aufmerksamkeit begegnet und anschliessend werden grässliche Aussenbeleuchtungen und langweilig-gewöhnliche Heizkörper vom Sanitärfachmann installiert. Ein Gegenbeispiel dazu, wie aus einer Notwendigkeit - hier das Heizen - eine Qualität werden kann:

Der Heizkörper "yucca" aus dem Hause Zehnder besitzt durch die symmetrisch versetzte Anordnung seiner Rundrohre eine verspielte Eleganz und bietet gleichzeitig die Möglichkeit, Handtücher, Bademänter und Kleidungsstücke aufzuhängen. Wie ersichtlich wird, vermag er bei entsprechender Inszenierung durch Ort und Licht gar zum zentralen Designobjekt eines Badezimmers zu werden. Heiss!

Zehnder Yucca

Bewertung: 3.1 von 13 Benutzern

  • Currently 3,076923/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare (0)
nach oben nach oben

Dieser Blog

Archiv

zurück  April 2014  weiter
MoDiMiDoFrSaSo
31123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
2829301234
567891011
Get the Flash Player to see this player.