Get the Flash Player to see this player.
28. Februar 2014

Dusch-Kaskade

Tags: , , , ,
Eingetragen von: Erneste Appell

Eine Duschwanne ist technisch heutzutage bloss eine Frage von immer weniger Zentimetern und so gesehen wenig spannend.  Auch der funktionale Anspruch ist immer gleich: Das Wasser sollte zum Abfluss fliessen, der sinnfälligerweise eher in der Mitte ist. Aus diesen einfachen Anforderungen lässt sich aber gestalterisch eine Vielzahl guter und schlechter Lösungen finden. Eine besonders gelungene ist die Duschwanne graffo von pozzi-ginori. Alternierend leicht gekippte Diagonalen überziehen die Duschfläche. Kaskadenartig fliesst das Wasser über diese «Stufen», in die mittlere und tiefste ist der Abfluss integriert. Irgendwie einleuchtend und völlig einfach, dennoch noch nie gesehen? Genau das ist gutes Design!

POZZI-GINORI > products > other > shower trays > graffo

Bewertung: 3.0 von 5 Benutzern

  • Currently 3/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare (0)
24. Januar 2014

Zu naheliegend ...

Tags: , , , , ,
Eingetragen von: Erneste Appell

... um drauf zu kommen: Manchmal erblickt man ein Designobjekt und findet eine neuartige, bisher noch nicht gesehene Idee so selbstverständlich, dass man sich fragt, wieso diese Idee nicht schon hunderte Male dagewesen ist. Auf die Waschtische Quod von Mastella trifft exakt dies zu. Es handelt sich um gewöhnliche, schlichte Kuben mit Schubladen und Waschbecken, der Clou ist das Detail der Handtuchstange, die wie ein erweiterter Schubladengriff daherkommt und den Waschtisch dort umläuft, wo sich hinter dem Holz keine Schublade, sondern die Tiefe des Waschbeckens und die Technik verbirgt. Selbstverständlich, oder?

Mastella Quod

Geben Sie die erste Bewertung ab

  • Currently 0/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare (0)
22. Januar 2014

Objekt(e) der Woche: MAKRO type

Tags: , , , , , , , , ,
Eingetragen von: Erneste Appell

Meistens sind Accessoires entweder das Beigemüse einer Kollektion oder sie sind als eigene Kollektion von solcher Zurückhaltung, dass sie niemandem je auffallen. Nebst all den skulptural geformten Badewannen und Waschbecken und vor dem Hintergrund expressiver Fliesen mag das durchaus seine Berechigung haben - aber es geht auch anders: Der italienische Hersteller MAKRO hat mit type eine Kollektion entworfen, bei der das Accessoire nicht nur zum Hingucker oder Farbakzent, sondern zum Mittelpunkt des Badezimmers wird. Aus abgekantetem Blech bieten sich flache, über Ecken liegende oder die Badewanne überspannende Ablagen sowie wandmontierbare Regalflächen oder freistehende Kompositionen. Und ob in weiss oder graphitfarben: Diese Accessoires sind 100 Prozent gelungen!

MAKRO type

Bewertung: 2.0 von 3 Benutzern

  • Currently 2/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare (0)
10. Januar 2014

Farbe für Kinder

Tags: , , , , , , , , , ,
Eingetragen von: Erneste Appell

Kindisch, kindlich oder kindergerecht? Beim Entwerfen für Kinder besteht die Gefahr, in die Walt-Disney-Welt aus Plastik und Kitsch abzugleiten. Natürlich darf es keine spitzen, gefährlichen Kanten geben und Farben erfreuen die Kinderaugen – Eleganz ist dennoch möglich. Der Kitsch-Gefahr ist auch der Schweizer Produzent Laufen nicht komplett entgangen, doch mit den Farben Weiss, Rot und Grün hält sich das Ganze immerhin farblich einigermassen in Grenzen. Kleine Wölkchen-Ablagen, die rote «Spiegel-Blume» oder die grüne «Spiegel-Raupe» sind in Kindergärten sicherlich ein witziger Hingucker und erfüllen ihren Zweck. Die Toilette ist sogar wirklich durchdacht und schützt den Anfänger vor dem Hineinfallen und bietet «Ohren», an denen er sich links und rechts des Sitzes festhalten kann.

Laufen FLORAKIDS

Geben Sie die erste Bewertung ab

  • Currently 0/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare (0)
18. Dezember 2013

Randlos

Tags: , , , , , ,
Eingetragen von: Erneste Appell

Wie der gestrig präsentierte Wasserhahn dank einfacher Form ansehnlich und gut zu reinigen ist, so sind es auch die WCs des deutschen Herstellers Keramag. Der Name der patentierten Technik Rimfree ist Programm: Die verschiedenen WCs namens Renova Nr 1, 4U, it! und iCon entsprechen verschiedenen Design-Vorlieben von rund bis eckig und haben dabei den Vorteil, über keinen Spülrand zu verfügen. Daher gibt es keine verborgenen Stellen für mögliche Ablagerungen und Verschmutzungen, die Flächenspülung ist hygienisch und pflegeleicht - eine einfache aber klug durchdachte Erfindung!

Keramag Rimfree

Geben Sie die erste Bewertung ab

  • Currently 0/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare (0)
28. September 2013

Wandschrank reloaded

Tags: , , , , , , ,
Eingetragen von: Erneste Appell

Wer einen Wandschrank in der eigenen Wohnung hat, weiss es: Unschlagbar sind sie in ihrer Effizienz und im Raum herrscht eine klare Ordnung. Verständlicherweise beschloss der Hersteller EMCO daher, sich diese Vorteile zunutze zu machen und kreierte die Asis Lichtspiegelschränke. In den vier Subkollektionen prestige, premium, pure und flat bietet er nicht nur Spiegelschränke als klassisch über dem Waschbecken hängende Elemente an, sondern vielerlei Auf- und Unterputzmodelle. Sämtliche davon sind in Schwarz, Weiss, Glasgrün, Chrom oder Alu erhältlich und auch die Machart des Rahmens kann ausgewählt werden.

Die schmaleren Elemente emco-asis 150 ermöglichen mit Licht, Kosmetiktuchhalter, Mülleimer, Musik, Steckdosen und dergleichen eine intelligente Ordnung mit stufenlos verstellbaren Regalböden und praktischen Details wie magnetischen Halterungen für Nagelschere oder -feilen. Die breiteren Elemente emco-asis 300 ergänzen das kleinteilige Angebot um grosszügigen Stauraum und bieten als grössere Spiegelflächen hinreichend Platz, um die eigene Optik zu überprüfen.

Kluge Aufteilungs- und Ablagemöglichkeiten sind eines, eine durchdachte LED-Innen- und Aussenbeleuchtung anderes - der Clou am Ganzen bleiben jedoch die Unterputzvarianten, bei denen die spiegelverkleideten Lösungen in der Wand verschwinden - und im Badezimmer so für mehr Raum sorgen.

EMCO Asis Lichtspiegelschränke

Bewertung: 3.0 von 5 Benutzern

  • Currently 3/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare (0)
30. April 2013

Objekt der Woche: ClassiCon Castellar

Tags: , , , , , , ,
Eingetragen von: Erneste Appell

Eileen Gray ist eine der ganz Grossen. Die gebürtige Irin entwarf bloss wenige Möbel und eine Hand voll Häuser. Dieses kleine Werk war zwar visionär, geriet jedoch zwischenzeitlich in Vergessenheit. Erst Ende des 20. Jahrhunderts wurde ihre Bedeutung für die Moderne erkannt, ihr Wirken aufgearbeitet und heutzutage werden seltene Originale aus ihrer Hand zu Millionenpreisen versteigert. Bei der Bekanntheit ihrer Möbel geht oft vergessen, dass sie auch Architektin war. Der berühmte Tisch E.1027 trägt seinen Namen wegen dem gleich benannten Haus E.1027 in Roquebrune an der französischen Riviera, einem schon 1929 fertiggestellten Beispiel der weissen, kubischen Moderne mit Bandfenstern. Dies gefiel auch Le Corbusier, dem Übervater der klassischen Architekturmoderne, ausserordentlich und da er unweit ein eigenes Ferienhaus besass, war er oft zu Besuch. Dass er nach der Trennun von Eileen Gray im Auftrag ihres vormaligen Lebensgefährten fünf grosse Wandgemälde im Haus zeichnete, führte zum Zerwürfnis der beiden.

Doch genug der Anekdoten, was wir hier vorstellen ist ein weniger bekanntes aber noch immer produziertes Stück. Es handelt sich um den Spiegelschrank Castellar, den die deutsche Unternehmung ClassiCon vertreibt. Der Hersteller, dessen Name eine Abkürzung für «classic contemporary design» ist, hat sich der Produktion von Klassikern aus der Feder von Eckart Muthesius und Eileen Grey ebenso verschrieben wie neuere Kreationen von namhaften Deisgnern wie Konstantin Grcic oder dem Architektenpaar Sauerbruch Hutton. Noch immer produziert ClassiCon den Castellar mit verchromtem Stahlrahmen und geschliffenem Kristallglas. Für stolze 1200 Franken gibt es jedoch nicht nur einen grossen Namen, sondern ein gut durchdachtes Stück Designgeschichte: Der Clou am Castellar ist der schwenkbare Ausschnitt, der es erlaubt, sich zugleich von vorne und im Profil zu sehen.

ClassiCon Castellar

Bewertung: 2.5 von 13 Benutzern

  • Currently 2,538461/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare (0)
17. Oktober 2012

Objekt(e) der Woche: HANSA RONDA

Tags: , , , ,
Eingetragen von: Erneste Appell

Mit sechs Litern Wasser pro Minute verbraucht HANSA RONDA gerade die Hälfte konventioneller Wasserhähne und erfüllt die strengen Bedingungen der Geräuschklasse 1. Doch die Armaturen sind nicht nur leise, sie sind auch einfach zu renigen, da es keine Ecken gibt, keine winzigen Rundungen, keine komplizierten Formen. Mit Verbrühschutz ausgestattet und sowohl als Unterputz- als auch Aufputz-Variante erhältlich, liegt somit eine vielseitig verwendbare Armaturenserie vor. Diese mag auf den ersten Blick nicht sonderlich speziell aussehen, viel eher wie der Urtypus des Wasserhahns. Doch hier liegen die Qualitäten im Detail und in der verborgenen Technik - und die ausziehbare Brause zum Haarewaschen bildet gleichermassen das I-Tüpfelchen dieser klug konzipierten aber einfachen Armaturenserie.

 

HANSA RONDA

Bewertung: 2.3 von 23 Benutzern

  • Currently 2,304348/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare (0)
14. August 2012

Objekt(e) der Woche: Dansani CURVO

Tags: , , , , , ,
Eingetragen von: Erneste Appell

 «Weniger Ecken, mehr Attitüde!» - unter dieses Motto stellen die zwei jungen Designerinnen Mette Mosegaard und Jeanette Vecht von Vecht&Kjær aus Kopenhagen die Kollektion CURVO, die sie für Dansani entworfen haben. Deren «ästhetische und sinnliche Schlichtheit» soll «zu innerer Ruhe auffordern» und in einer Mischung aus straffen, geraden Linien und weichen, runden Ecken einen eleganten und hochfunktionalen Hintergrund für den privatesten Raum der Wohnung bieten. Die Objekte sind mit verschiedenfarbigem Gummilack überzogen (hier abgebildet: graphitgrau und weiss) und vereinen Spiegel, Stauraum und Licht zu einer stimmungsvollen Komposition. Letztlich sind es jedoch kleine Details wie die versetzbaren Zahnputzbecher mit Aluminiumhalterung, flexible Ablageflächen und eine rutschfeste Gummimatte am Boden der Schublade, die CURVO anderen Produkten überlegen machen - denn kubische Körper mit abgerundete Ecken, gibt es mittlerweile doch wirklich einige.

Denkbar einfach ist der Waschtisch in seinem Aufbau. Er besteht aus einem Gerüst, einer Schublade und der Waschtischoberfläche. Der Unterbau des Waschtischs ist also selbst die Schublade, die sich komplett unter dem Waschtisch hervorschiebt. Dieses Spiel mit dem Gewicht setzt sich in den wandhängig schwebenden Schränken fort, die aufgeklappt als Ganzkörperspiegel dienen. Das ist alles sehr durchdacht und die beiden Jungdesignerinnen haben dafür auch eine Erklärung: «Wir sind dänische Designer, und natürlich blicken wir auch in die Welt hinaus und suchen überall nach Anregung. Aber Curvo ist Kraft seiner schlichten und reinen Formsprache und Qualität in jedem Detail dennoch Ausdruck der nordischen Designtradition. Mit Curvo haben wir die stolze dänische und nordische Designtradition in Form einer ganz neuen, modernen und zeitlosen Badezimmerserie weiterentwickelt und erneuert.» - Nun gut, das mag etwas übertrieben sein, man möchte sich ja schliesslich vermarkten. Gelungen ist die Kollektion trotzdem, nicht mehr und nicht weniger.

Dansani CURVO

Bewertung: 3.2 von 15 Benutzern

  • Currently 3,199999/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare (0)
16. Februar 2012

Objekt der Woche: Rapsel One

Tags: , , , , , , ,
Eingetragen von: Erneste Appell

 

Ich werde nicht müde, an dieser Stelle die neusten Kreationen von Matteo Thun zu präsentieren, fraglos einem der stimmigsten und vielseitigsten Designer, die ihr Können in die Dienste des Badezimmers stellen. Die Kollektion One für Rapsel ist nun in Zusammenarbeit mit Antonio Rodriguez entstanden und erinnert an modifizierte Lerchenfassaden einfacher, moderner Holzhäuser. Die Lerchenbretter sind hierbei dort abgeschliffen, wo das Wasser hindurch muss, sodass die Funktion offensichtlich bleibt, und das eigentliche Waschbecken resp. die Duschfläche oder das WC selbst subtil im Verborgenen bleiben.

Dass die Stücke aus mehreren Brettern stehen, die sich nicht direkt berühren, hat natürlich auch einen Nachteil: Kleine Dinge, wie etwa Eheringe fallen nur allzu leicht durch die Schlitze hindurch. Hierfür sollte man sich daher wohl eine hübsche Schale oder Platte kaufen, die man auf das Waschbecken stellt. Und natürlich gibt es wie immer auch eine andere Seite der Medaille, denn wohl selten zuvor wurde die Möglichkeit, Handtücher am Waschbecken aufzuhängen so perfekt in das gesamte Design eines Waschbeckens integriert!

 

Rapsel One

Bewertung: 3.1 von 40 Benutzern

  • Currently 3,05/5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kommentare (1)
nach oben nach oben

Dieser Blog

Archiv

zurück  April 2014  weiter
MoDiMiDoFrSaSo
31123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
2829301234
567891011
Get the Flash Player to see this player.